MIZ » Infos für Lehrende » Neu an der PH Lehrende

Neu an der PH Lehrende

Hallo lieber Lehrender oder Lehrende,

Sie sind neu an der PH und von der Fülle der Informationen erschlagen?

Damit es etwas leichter wird, haben wir hier die wichtigsten Informationen zu IT an der PH für Sie zusammengestellt. Immer wenn Sie in den ersten Wochen bei der IT nicht weiter wissen kommen Sie als erstes auf diese Seite.

Wenn Sie alle Dienstleistungen der PH IT kennen lernen wollen finden Sie diese unter dem Service Katalog.

Jetzt aber zu den wichtigsten Diensten:

 

Ihr MIZ

Team

 

PH Account

Der PH Account ist die Eintrittskarte zu allen wichtigen Diensten. Leider ist die Anmeldung manchmal unterschiedlich. Die Anmeldung besteht aus Ihrem kryptischen Benutzernamen (z.B. xyz003) und manchmal der Angabe der Domain (@sg-nad.de oder sg-nad\ ). Hier die wichtigsten Anmeldearten:

 

System

Anmeldenamen

Anmeldung an Rechnern in den Pools

xyz003

StudIP (Lernplattform)

xyz003

 

 

K: Laufwerk:

sg-nad\xyz003

LSF Vorlesungsplanung

xyz003

LSF Prüfungsplanung

xyz003

WLAN

xyz003(at)sg-nad.de

VPN

 

xyz003(at)sg-nad.de

 

Sie bekommen den Account am ersten Arbeitstag und sollten umgehend das Passwort ändern.

Sie können das Passwort nur vom Campus aus ändern. Anmeldung unter:

myid.ph-gmuend.de. Das Passwort lässt sich unter myid/PH Passwort ändern. Das Passwort muss zwischen 8 und 15 Zeichen lang sein, mind. 1 Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen beinhalten. Die erlaubten Zeichen sind dort aufgelistet. Weiterhin dürfen keine Umlaute (Ä, ä, Ö, ö, Ü, ü, ß) oder Teile des Vor- und Zunamens verwendet werden. Falls Sie das Passwort vergessen haben müssen Sie es im Service Desk ändern lassen. Wir können das Passwort nicht aufgrund von Anrufen und Mails von gmail etc. ändern. Das sollte eigentlich klar sein.

 

Meine E-Mails?

 

Lehrende und Verwaltung: Lehrende und Mitarbeiter der Verwaltung erhalten einen Mailaccount auf dem Exchange Server. Die Verbindung zu diesem Mailserver wird bei PH Rechnern automatisch bei der Anmeldung am Rechner eingerichtet. Sie brauchen nur Outlook zu starten. Die Mailadresse ist wie folgt aufgebaut: max.mustermann@ph-gmuend.de. Weitere Informationen zu dem Dienst finden Sie unter Mail Mitarbeiter. Das MIZ betreut nur Outlook als Mailclient.

 

Beschaffung

Über das MIZ können IT-Geräte und Medien beschafft werden. Bitte beantragen Sie bei Ihrem Kostenstellenverantwortlichen die Freigabe der Mittel. Falls Sie ohne Genehmigung des Kostenstellenverantwortlichen etwas beschaffen, kann die Abteilung Regress von Ihnen fordern.

Die wichtigsten Themen und typische Geräte finden Sie im Bereich Beschaffung.

 

Sicherung der eigenen Daten

Jede Benutzerin / jeder Benutzer ist für die Sicherung der eigenen Daten selbst verantwortlich. Sie müssen damit rechnen, dass im Stör- und Reparaturfall alle Ihre Daten verloren gehen können. Natürlich ist die Systemtechnik bemüht, dass bei Reparaturen alle Daten erhalten bleiben. Gelingt dies nicht, so sollten Sie selbst die Wiederherstellung der Daten vornehmen. Die CD- und DVD-Brenner ermöglichen die Speicherung auch großer Datenmengen. Für Notebooknutzer empfehlen wir ein oder zwei externe Festplatten.

 

Lernplattformen

Die meistverwendete Lernplattform der PH heißt Stud.IP und ist unter lms.ph-gmuend.de zu erreichen. Manche Lehrende nutzen auch Moodle, das Sie über moodle.ph-gmuend.de aufrufen können. Für große Dateien und als einfache Ablage wird oft auch das sogenannte K: Laufwerk verwendet. Das K: Laufwerk erscheint automatisch bei allen Pools an der PH. Sie können es sich aber auch für an Ihrem privaten Rechner zuhause einbinden.

 

Drucken etc.

Zum Drucken, Kopieren und Scannen sind auf dem Campus mehrere Multifunktionsgeräte aufgestellt. Die Bezahlung dieser Dienste erfolgt über nutzerbezogene Druckkonten und wird Ihrer Kostenstelle Quartalsweise belastet.

Falls Sie einen lokalen Drucker benötigen, kann dieser über das MIZ geleast werden.

 

 

WLAN

Das WLAN ist in den meisten öffentlichen Räumen verfügbar. Am besten nutzen Sie an der PH das WLAN „Studierende“.

An anderen Hochschulen, in Deutschland und weltweit nutzen Sie das sogenannten Eduroaming. Dazu verwenden Sie die gleichen Logindaten wie im Eduroaming an der PH. Am besten testen Sie es bevor Sie an eine andere Hochschule gehen in der PH und informieren sich dann über eventuelle Besonderheiten an der anderen Hochschule.

Weitere Netze sind in Planung.

 

 

Wichtige Netzlaufwerke

 

Sie können die „freien“ Laufwerke A: bis H: für Ihre persönlichen Laufwerke oder Mapping nutzen. Die „reservierten“ Laufwerke i: bis z: dürfen nur nach Rücksprache mit dem MIZ belegt werden. Falls Sie bereits Laufwerke im Bereich i: bis z: belegt haben, müssen diese bei einer Umstellung etc. auf die freien Laufwerk verlegt werden.

 

Abteilungslaufwerk S: Jede Abteilung hat einen exklusiven Bereich für die Ablage von Dateien. Diese kann sowohl an der PH als auch per VPN von zuhause genutzt werden. Der Abteilungsleiter bestimmt wer auf das Laufwerk Zugriff erhalten soll. Das Laufwerk ist nicht für die Ablage von großen Datenmengen wie z.B. Videos vorgesehen. Sie sollten sich je Abteilung auf ca. 100 GB beschränken.

Zentralle Laufwerke i: Für die Ablage von zentralen Dokumenten gibt es das Laufwerk i: soweit Sie die entsprechenden Rechte haben können Sie in die Ordner für die einzelnen Abteilungen wechseln. Die Ordner einer Abteilung entsprechen den Abteilungslaufwerken.

K-Laufwerk: Auf dem K-Laufwerk können Sie Daten für Studierende oder andere Mitglieder der PH ablegen. Derzeit haben alle Leserechte auf alle Verzeichnisse in Ihrem Abteilungsordner. Später sollen nur noch auf den Ordner „öffentlich“  alle Leserechte haben. Auf die Ordner „Intern“ sollen nur noch Studenten (lesend) und Lehrende (schreibend) der Abteilung Zugriff erhalten. Auf den Ordner „Tausch“ sollen Studierende und Lehrende alle Rechte erhalten, damit Sie Dateien austauschen können.

 

Persönliche Laufwerk Z: Jeder hat eine persönliches Laufwerk mit begrenztem Speicher auf dem Sie Daten speichern können. Dieses Laufwerk ist nicht als Sicherungslaufwerk vorgesehen.

J-Laufwerk: Kann für von allen an der PH (auch Studiernden) zum Austausch von Daten genutzt werden. Bitte bedenken Sie dass es von JEDEM genutzt wird und vom MIZ regelmäßig gelöscht wird.

 

Schulung Dateimanagement: Wo lege ich meine Daten sinnvoll an der PH ab. Was wird eigentlich gesichert und was muss ich sichern? Reicht meine Sicherung überhaupt aus? Wie sichere ich meine „privaten“ Daten richtig? Wie kann ich Daten mit Kollegen auch außerhalb der PH austauschen ohne ständigen Mailaustausch. Dies sind Fragen welche in der Schulung beantwortet werden.

 

Schulungswoche des MIZ

Im in der Woche vor der Einführungswoche für Studierende bietet das MIZ eine "Schulungswoche MIZ" an. Dort erhalten Sie Schulungen zu den Themen "Digitales Arbeiten" und "Digitales Lernen". Sie können jede dieser Veranstaltungen einzeln besuchen. Außerdem findet am Anfang des Semester eine Einführung in die Hörsaaltechnik statt.

 

BW-Sync and Share

 

Der bwSync&Share Dienst steht Studierenden und Beschäftigten der Hochschulen in Baden-Württemberg zur Verfügung, um Daten zwischen verschiedenen Nutzern, Desktop-Computern und mobilen Endgeräten zu synchronisieren und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu speichern. Der Datenzugriff erfolgt per Webbrowser oder über Sync&Share Clienten. Den Dienst erreichen Sie über die Adresse  https://bwsyncandshare.kit.edu.

 

 

Zum Schluss noch ein paar wichtige Hinweise zu Ihren Pflichten an der PH.

 

Urheberrecht, Datenschutz, etc.

Verletzungen von Gesetzen, insbesondere der Datenschutzgesetze und des Urheberechtes, können für Sie persönlich, auch später als Lehrer(-in), sehr teuer werden. Besuchen Sie deshalb, im eigenen Interesse, Veranstaltungen zu diesem Thema. In den „freiwilligen“ Zusatzveranstaltungen „Schulungswoche MIZ“ werden die Themen behandelt.

 

 

Umgang mit der Ausstattung

 

In den EDV-Räumen ist der Verzehr von Nahrungsmitteln und Getränken etc. an den PC-Arbeitsplätzen verboten. Sie sind verpflichtet, sorgsam mit der Ausstattung der PH umzugehen. Bei Beschädigung oder Zerstörung behält sich die Hochschulleitung das Recht zur Schadenersatzforderung vor. Ohne Absprache mit dem MIZ sind eigenwillige Veränderungen (z. B. Hardware-Umbau, Installation neuer Peripherie, Betriebssystemänderungen, Aufspielen privater Software) bei PH-Geräten oder bei zum Betrieb für die PH zugelassenen Geräten untersagt.

 

Wichtige Links an der PH

Wer? Wie? Was?

http://werwiewas.ph-gmuend.de

 

Ändern Ihres Passwortes im PH-Netz:

https://myid.ph-gmuend.deNur auf dem Campus möglich!

 

Zugang zu Ihren E-Mails über Internet 

https://webmail..ph-gmuend.de

 

Laufwerk K

Infos auf miz.ph-gmuend.de

 

Homepage der PH Schwäbisch Gmünd

http://www.ph-gmuend.de

 

Fächerserver PH Schwäbisch Gmünd „inoffizielle Seiten“

http://faecher.ph-gmuend.de

 

Bibliothek der PH Schwäbisch Gmünd:

http://bibliothek.ph-gmuend.de

 

MIZ PH Schwäbisch Gmünd

http://miz.ph-gmuend.de

 

LSF PH Schwäbisch Gmünd

http://lsf.ph-gmuend.de

 

Stud.IP/LMS PH Schwäbisch Gmünd

https://lms.ph-gmuend.de

 

Moodle PH Schwäbisch Gmünd

https://moodle.ph-gmuend.de

 

 

 

 

Validierungsgerät defekt

Infos E-Mail



Service Desk

Raum A -113c

Öffnungszeiten während der Vorlesungszeit:
Mo - Fr 08:00 bis 08:15 Uhr
Mo - Fr 09:45 bis 10:15 Uhr
Mo - Fr 11:45 bis 12:15 Uhr
Mo - Fr 13:45 bis 14:15 Uhr
Mo - Do 15:45 bis 16:15 Uhr

Technische Unterstützung durch TutorInnen :
Mo - Do 12:00 bis 13:00 Uhr

Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit:
Mo - Fr 09:45 bis 10:15 Uhr
Mo - Do 13:30 bis 14:00 Uhr

Service-Hotline:
07171 / 983-333